Die Eisdecke überstanden

Liebe Mitglieder,

mit Sorge und gemischten Gefühlen habe ich die Ent-wicklung der Temperaturen und die damit verbundene Bildung einer Eisdecke in sämtlichen Vereinsgewässern beobachtet. Aber zum Glück wendete sich das Blatt schnell und die Temperaturen stiegen und das Eis ver-schwand. Großen Schaden haben wir nicht hinnehmen müssen und nach einer Besichtigung der Gewässer durch unseren 1. Vorsitzenden Peter Wiese kam die Bestätigung, dass bis auf einige

große Karpfen über 50 cm Länge in der Karpfenkuhle in Bockwisch und einigen Brassen in der Edendorfer Tonkuhle keine weiteren Verluste zu verzeichnen waren. Eines muss ich noch betonen, dass es sich bei den Karpfen nicht um Besatzfische aus diesem Jahr handelt und das diese Karpfen in dem flachen Gewässer so ein Ende finden mussten ist einfach zu bedauern.

Der Arbeitsdienst konnte seine Pflegemaßnahmen nicht durchführen, aber die Stege in Bockwisch sind begehbar.  Kleine Reparaturen an der Edendorfer und bei Deckmann werden umgesetzt, wenn es wieder möglich ist.

Bald können wir wieder loslegen mit unserem geliebten Hobby und von unserer Seite ist alles für Euch startklar; den Rest müsst Ihr dann machen, nämlich die Fische fangen. Dafür wünsche ich Euch Viel Petri und bleibt alle gesund.

Es grüß Euch

Euer Gewässerwart

Frank Rathkamp